Ich habe endlich meinen Bauch weg bekommen!

By on 31. August 2010

Aus lauter Freude daran, dass ich endlich meinen Bauch weg bekommen habe, mache ich jetzt diesen Blog damit Du sehen kannst, wie einfach das eigentlich doch ist. (Wenn man weiß WIE! ;-)

Zuerst einmal, keine Sorge, es ist normal dass der Bauch immer ein bisschen fülliger ist als der Rest. Doch ich freue mich schon darauf, denn gemeinsam werden wir auch Deinen Bauch weg bekommen.

Ich weiß nicht genau wo Du jetzt stehst. Vielleicht möchtest Du abnehmen, Dein aussehen verbessern oder einfach “nur” ein für alle mal Deinen Bauch weg bekommen. Dann helfe ich Dir sehr gerne dabei und hoffe dass es Dir sehr (seeeeeeeeehr) viel Zeit ersparen wird ;-).

So habe ich endlich meinen Bauch weg bekommen

Schnell Bauch weg bekommen

1. Sehr viel Wasser trinken
Als allererstes habe ich sehr viel Wasser getrunken (2-3 Liter pro Tag). Gleich nach dem aufstehen 1/2 Liter. (Mit einem Spritzer Zitrone geht es noch einfacher.)

Alkohol (vor allem Bier ;-) Cola, Fanta und Säfte habe ich weggelassen oder einfach durch Apfelschorle oder selbst gemachte Limonade ersetzt.

Wenn Du darauf achtest, immer Wasser dabei zu haben (gibt es auch in den kleinen Flaschen zum mitnehmen) und aus großen statt kleinen Gläsern zu trinken, kommst Du locker leicht auf Dein Tagespensum. Ach ja und je 30 Minuten vor dem Essen!

2. Richtige Ernährung

Mit der richtigen Ernährung habe ich dann letztendlich ganz einfach meinen Bauch weg bekommen. Denn dabei habe ich auf nichts verzichten müssen (sonst würde es zumindest bei mir mit dem Bauch weg bekommen nicht funktionieren ;.). So bleiben dann auch die Heißhunger Attacken weg.

Montag bis Freitag war ich tapfer und am Wochenende habe ich gegessen und getrunken was ich wollte (mit der richtigen Vorbereitung natürlich). Diesen Tipp haben wir von James Bond Star Daniel Craig ;-) erfolgreich getestet. In der Woche habe ich sogar mehr gegessen und so gleichzeitig dabei auch noch meinen Bauch weg bekommen – aber Achtung! natürlich nur mit den richtigen Lebensmitteln.

Vier Stunden vor dem Schlafen gehen gibt es die letzte Mahlzeit mit 14 Stunden Verdauungspause. (D.h. zwischen Abendessen und Frühstück 14 Stunden vergehen lassen). Also Abends nach 18 Uhr werden einfach die Süßigkeiten & Chips durch Getränke ersetzt und dann rechtzeitig ins Bett gegangen.

Tipp für die Weinliebhaber unter uns; Rotwein hatte kaum Auswirkungen auf mein “Bauch weg bekommen” Ergebnis. Anders als Weißwein oder Bier, auf beide Getränke solltest Du in der Woche unbedingt verzichten. Wenn Du wirklich Deinen Bauch weg bekommen willst, dann aber nicht mehr als zwei Gläser, dass versteht sich von selbst.

3. Ausreichend Schlaf

Ausreichender Schlaf ist übrigens nicht nur gut um Deinen Bauch weg zu bekommen, sondern auch für die gute Laune!

3. Bewegung

Wenn Du es ernst meinst und wirklich Deinen Bauch weg bekommen möchtest, hilft da nur noch zusätzliche Bewegung.

Bauch weg bekommen – OHNE – irgendwelche “Tabletten”

Mit den sogenannten “Wunderpillen” wirst Du vielleicht Deinen Bauch weg bekommen, bei mir war er jedoch schneller wieder da als mir lieb war.

Dabei kannst Du mit  der richtigen Ernährung viel einfacher Deinen Bauch weg bekommen und vor allem aber dauerhaft! Zunächst habe ich mir die Mühe gemacht und geschaut, was ist denn überhaupt “die richtige” Ernährung. Und das war dabei wirklich schon das aller Schwierigste an der ganzen Sache. Denn ich hatte natürlich keine Lust auf die ganzen Tabellen, Kalorienzählerei und so weiter. Was die Sache zusätzlich erschwert hat, ist dass es mit den Diäten scheinbar wie in der Politik zugeht: Jeder sagt was anderes. Wie dem auch sei – am Ende hat sich die Mühe  gelohnt – denn letztendlich habe ich ja endlich meinen Bauch weg bekommen. Und das DAUERHAFT! Denn das Wissen wie´s geht – kann mir keiner mehr nehmen ;-)

Bauch weg bekommen – leicht gemacht

Mit zusätzlichen Bauchübungen wirst Du noch schneller Deinen Bauch weg bekommen.

Du solltest Deine Muskeln jetzt schon trainieren, damit man die auch sieht wenn Du das überschüssige Fett los geworden bist. So wirst Du nicht nur Dein Bauch weg bekommen sondern Deinen Waschbrettbauch gleichzeitig entdecken. Das wichtigste dabei sind die richtigen “Bauch” Übungen. Mein persönlicher Zusatz-Tipp: spanne Deinen Bauch über den Tag verteilt so oft an – wie Du daran denkst – dass ist besonders gut, wenn Du mal warten musst, oder mal keine Zeit findest.

Übrigens joggen, schwimmen, Yoga und natürlich Atemübungen eigenen sich ebenfalls – und auch Dein Bauch wird endlich wieder toll aussehen!

Für die richtige Motivation und Durchhaltevermögen sorgen wir schon. Schaue dazu einfach regelmäßig hier vorbei  oder trage Dich rechts in unseren Newsletter ein – wir helfen Dir sehr gerne dabei. Gemeinsam werden wir schon Deinen Bauch weg bekommen.

Bis dahin alles Liebe

Katja & Volkan

Gratis eBook:

Die 7 Geheimnisse, um Fett noch schneller zu verbrennen, die Dir sonst NIEMAND verrät!

15 Comments

  1. Gozo

    9. September 2010 at 17:55

    Das könnte mir weiterhelfen. Habe ewig danach gesucht.

  2. Jenny

    17. Januar 2013 at 18:18

    Endlich mal was richtiges gefunden! Ich hoffe es hilft :-)

  3. Claudia

    25. Februar 2013 at 20:59

    Hallo mein Name ist Claudia und ich kann es einfach nicht sein lassen zu essen da ich das gefühl von hunger verspür. Aber ab heute möchte ich das nicht mehr da ich abnehmen will und Hilfe brauche bei der Ernährung und was ich genau machen kann damit ich annehme. Ich hatte es ja mal geschafft gehabt fünf Kilo abzunehmen aber kaum hatte ich ein brot zu viel gegessen oder so da hatte ich den sogenaten joj efeckt könnt ihr mir helfen. Danke LG. Claudia

  4. tilo

    4. Mai 2013 at 10:18

    na dann mach ich das mal :-)

  5. SaraH:)

    24. Mai 2013 at 10:47

    Ich will meinen Bauch unbedingt so schnell wies geht looswerden! Bitte heltf mir:o

  6. Anni

    25. Juni 2013 at 13:43

    Hallo,

    das klingt von allen am logischten und angenehmsten. Ich werde es versuchen und mich daran halten… hoffentlich klappt es ;)

  7. Janina

    30. Juni 2013 at 20:12

    Hey :) Ich bin nicht wirklich die dickste, oder dünnste, aber mein Bauch, der stört mich schon ewig! ich fange jetzt an mit den ordentlichen Methoden, meinen Bauch wegzubekommen. ich hoffe mal das hilft! manchmal habe ich einfach keine Lust, die Bauchübungen zu machen. jeden Abend habe ich sie versucht zu machen, doch irgendwann habe ich Einfach eine Pause gebraucht! welche Übungen helfen denn noch, um den Bauch flacher zu bekommen und vor allem Muskeln aufzubauen? LG Janina

  8. Leonie

    18. Juli 2013 at 13:31

    Hallo:) erstmal danke für die Tipps ich werde es ausprobieren:) wollte mal fragen ob das ganze auch mit geschmacksverstärktem Wasser, wie z.b. Erdbeer- oder Apfelwasser funktioniert:) oder klappt es nur mit Leitungswasser?

  9. stefan

    20. Juli 2013 at 11:07

    hi, ich mach seit 4 mon Fitness und krafttraining, aber mein bauch wird nur ganz langsam weniger wenn überhaupt. fahre auch viel rad. Ernährung is umgestellt esse ganz wenig. Muskeln kommen , 10 Kilo abgenommen, aber der bauch wird nicht weniger. was kann ich tun????

  10. Veronica

    12. August 2013 at 17:06

    Hallo Katja, Hallo Volkan,

    toller motivierender Artikel! Danke, dass ihr euer Wissen weitergeben wollt und den Tipp, dass man den Bauch über den Tag verteilt anspannen soll, finde ich super! Vielen Dank!

    Liebe Grüße

    Veronica

  11. Martina

    20. November 2013 at 18:53

    Hallo Katja & Volkan! Schönen Blog habt ihr erstellt, hab euch mal per RSS abboniert. Würde mich auch interessieren, wie lange es bei dir gedauert hat, bis der Bauch weg war :P

    Schöne Grüße,
    Martina

  12. Isabelle

    17. Dezember 2013 at 17:53

    Hallo zusammen

    Ich probiere schon seit ewigkeiten abzunehmen. Ich bin jetzt 21 und mit 15 Jahren hatte ich zwar recht füllige Oberschenkel aber immerhin eine 36.
    Natürlich ist mir bewusst, dass sich der Körper mit den Jahren, vorallem zwischen 15 und 21 sehr verändert, aber ich bin 153 cm gross und 68 KG schwer, was für meine grösse wirklich zu viel ist :(
    Früher bin ich geritten, geschwommen und ging sehr viel tanzten, das hat natürlich beigetragen.
    Ich arbeite in der Gastronomie, das heisst tantzen im Ausgang am Wochenende fällt leider seit langer Zeit weg. Dazu bin ich noch in einer Beziehung, was auch dazu führt, dass der Ausgang ausfällt.
    Ich habe nie regälmassig frei, also nicht alle 5 Tage, ab und zu arbeite ich 10 Tage ohne frei und ab und zu nur 3.
    Ich habe täglich einen Arbeitsweg von 4 Stunden. Ich stehe um 5.30 Uhr auf und bin um 8 bei der Arbeit.
    Um 11.00 Uhr habe ich 30 min. Pause.
    Um 17.00 normalerweise Feierabend und um 19.00 Uhr bin ich Zuhause. ( Normaler Tag ohne Überstunden)
    Ich bin leider sehr schwierig was das Essen angeht :s
    Von Fisch wird mir übel und auch sonst bin ich recht heikel. Am liebsten esse ich leider Pasta, Pizza, Lasagne und Reis. Alles ungesunde Kohlenhydrate ich weiss :s
    Ich weiss es gibt viele Leute die einen strengeren Arbeitsplan und noch Kinder haben und trotzdem schlank sind. Aber ich verstehe einfach nicht wie. Ich bin am Abend Hundemüde, Dusche, mache den Haushalt und mag nicht mehr gross Kochen und gehe ins Bett. Um 6.00 Uhr esse ich im Zug ein kleines Frühstück um 11.00 Uhr etwas kleines zu Mittag ( Leider schmeckt mir das Personalessen nicht so) und bis 19.00 Uhr nichts mehr und wenn ich nach Hause komme habe ich heisshunger auf etwas, dass schnell gekocht ist (Eben Pasta). Am Abend kochen und am nächsten Tag bin ich auch zu müde. Für Sport bin ich nach Feierabend viel zu müde und wenn ich 10 Tage durcharbeite will ich in meinem Frei einfach nur noch schlafen. Ich weiss eigentlich, dass ich meine Ernährung umstellen muss, aber es fällt mir wirklich sehr schwer mich daran zuhalten. Hat jemand tipps was ich essen kann und wie ich es auch wirklich durchziehe oder sonst tipps wie ich endlich lanhaltig abnehmen kann?
    Ich wär euch unendlich dankbar!! Ich versuche es wirklich schon lange!! Tausend Dank!!

  13. palo

    21. Juni 2014 at 14:09

    Ich möchte meinen bauch weg haben.

  14. rosa

    26. Juni 2014 at 21:25

    danke vielmals, manches weis man ja selbst schon aber ich habe auch etwas lernen können werde es probieren, und auch schaffen.
    Das man den Bauch zwischen einer Pause mal anspannen sollte finde ich richtig toll.

  15. ROSA

    26. Juni 2014 at 21:34

    Vielen Dank für einige gute Tipps, werde es probieren….

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>